fbpx
Zur Übersicht

Jod – Spurenelement aus dem Meer

Jod ist ein lebenswichtiges essentielles Spurenelement und ein wesentlicher Bestandteil der Schilddrüsenhormone. Diese Hormone regulieren viele wichtige Prozesse im Körper wie den Energiestoffwechsel, die Knochenbildung und die Entwicklung des Gehirns. Laut Weltgesundheitsorganisation WHO sind immer noch mehr als 50 Länder weltweit unzureichend mit Jod versorgt. Viele Länder reichern daher ihr Speisesalz mit Jod an.

 

Funktionen im Körper

Zufuhrempfehlungen

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt eine tägliche Aufnahme von 200 mg Jod. Schwangere und Stillende haben einen erhöhten Tagesbedarf, da sie Jod für die eigenen erhöhten Stoffwechselvorgänge sowie für die Versorgung des Babys benötigen. Laut DGE sollten Schwangere täglich 230 mg Jod zu sich nehmen. Stillenden werden 260 mg empfohlen. Eine Supplementierung während und nach einer Schwangerschaft sollte immer nach einer ärztlichen Überprüfung und entsprechender Anweisung erfolgen.

 

Vorkommen in Lebensmitteln

· Seefisch und Algen

· Meeresfrüchte

· Milchprodukte

· Eier

· Jodiertes Speisesalz

Die Menge an Jod variiert jedoch je nach Herkunft und Jodgehalt des Bodens.